MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Allgergiker aufgepasst!

Im Sommer kann es leider immer wieder zu Insektenstichen von Gelsen, Bienen, Wespen & Hornissen kommen.
In den meisten Fällen verschwinden die juckenden Stellen nach einigen Tagen aber vereinzelt können Menschen auch allergisch darauf reagieren.

Allergische Reaktionen

* starke Schwellungen
* Schwindel
* Atemnot
* Herz-Kreislauf-Probleme bis hin zum
* allergischem Schock

Ausgeslöst werden die allergischen Reaktionen durch verschiedene Eiweißbestandteile von Insektengift die dazu führen, dass der Körper Histamin freisetzt und das Immunsystem reagiert.

Allergien auf Bienen & Wespengift entstehen erst wenn man mindestens einmal gestochen wurde und sind bei Kindern wesentlich seltener als bei Erwachsenen.
Betroffene Allergiker sollten immer ein Notfallset verschrieben durch ihren Arzt/Ärztin bei sich haben bwz. sofort den Notarzt/die Notärztin unter der Nummer 112 rufen.

Sinnvolll für starke Allergiker wäre eine Hyposensibilisierug gegen Insektengift zu machen. Die Dauer dieser Immuntherapie ist mit drei Jahren und guter therapeutischer Wirksamkeit angegeben.

Regeln im Umgang mit Insekten

* Vorsicht bei süßen Getränken, Kuchen & Fleisch! Diese Lebensmittel locken Bienen & Wespen an.
* Erdschicht auf Kompost oder in Mülltonnen halten Wespen fern.
* Immer Schuhe tragen! Damit kann man sich vor Stichen in die Fußsohle schützen.
* Wenn ein Insekt in der Nähe ist Ruhe bewahren und NICHT wild fuchteln - das würde die Insekten noch aggressiver machen

Quelle: StiftungWarentest.de, Stand Juli 2016

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!