MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Land Burgenland gewährt Stipendium für Auslandsstudium

Mit Beginn des Sommersemesters gewährt das Land Burgenland allen Studierenden, die sich aufgrund von Studienzwecken im Ausland aufhalten ein Stipendium in Form eines Zuschusses von 600,- Euro pro Semester.

„Die Erfahrungen der letzten Zeit haben gezeigt, dass die Anfragen nach Auslandsstipendien verstärkt an das Land gestellt wurden. Bis jetzt war keine eigene Förderschiene vorgesehen und die Studierenden wurden an Austauschprogramme und den Österreichischen Austauschdienst verwiesen. Nun wollen wir jene StudentInnen unterstützen, die sich zusätzliche Qualifikationen im Ausland erwerben wollen“, erklärte Kulturreferent Landesrat Helmut Bieler.

Ein Auslandsaufenthalt ist mit zusätzlichen Kosten verbunden, die für viele eine Hürde auf dem Weg zur Weiterqualifizierung darstellen. „Im Gegensatz zu Wissenschaftsministerin Karl behindern wir unsere Studierende nicht durch unnötige Zugangsbeschränkungen. Mit dem Auslandsstipendien wollen wir jenen jungen Menschen, die es sich sonst nicht leisten können, Chancen eröffnen“, betonte Bieler.
Bezugsberechtigt sind Studierende bis zum 26. Lebensjahr, die
• an einer österreichischen Universität oder Hochschule als ordentliche HörerInnen inskribiert sind,
• österreichische Staatsbürger oder jene eines EU-Mitgliedslandes sind,
• den Hauptwohnsitz im Burgenland haben und
• einen positiven Studienerfolg nachweisen können.
Die Bemessungsgrundlage orientiert sich am Bruttojahreseinkommen der Eltern bzw. des eigenen gemäß den Richtlinien der Burgenländischen Wohnbauförderung.
Die Höhe des Stipendiums beträgt 600,- Euro pro Semester und kann maximal zweimal beantragt werden, wenn der Auslandsaufenthalt mindestens ein Jahr währt. Eine Antragsstellung ist ganzjährig möglich, muss aber mindestens drei Monate vor Beginn des Auslandsaufenthaltes erfolgen. Das Stipendium wird im Voraus gewährt. Als Nachweis gilt die Vorlage eines Studienberichtes über das Auslandssemester bis spätestens drei Monate nach Ende des Aufenthaltes.


Einreichstelle:

Amt der Burgenländischen Landesregierung
Abt. 7 – Kultur, Wissenschaft und Archiv
Europaplatz 1
7000 Eisenstadt
www.burgenland.at/auslandsstipendium

Einreichunterlagen:

• Kopie der Geburtsurkunde
• Auszug aus dem Studienbuch / Inskriptionsbestätigung
• Meldezettel
• Nachweis über Vorlage des Jahreseinkommensnachweises der Eltern
• Dokumentation über den Studienerfolg
• Bestätigung der Aufnahme der Gasthochschule im Ausland

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!