MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Gratulation! Marina ist die jüngste Lokführerin Österreichs

Sie ist 18 Jahre alt und hat einen Führerschein für ein 10.000 PS starkes Gerät - eine Lokomotive.
Österreichweit gibt es rund 4.300 Lokführer – gerade einmal 33 davon sind weiblich.

Marina Knabl aus Arzl im Pitztal ist die jüngste Lokführerin Österreichs und befährt unter anderem die rund drei Millionen Euro teure Taurus-Lok. Derzeit ist sie als Verschublokführerin am Hauptbahnhof Innsbruck und in Wörgl im Einsatz, auf die Strecke darf die Tirolerin nämlich erst, wenn sie 21 Jahre als ist.

Marina hat in der Tageszeitung davon gelesen, dass LokführerInnen gesucht werden und sich prompt beworben. Auf die Frage, warum sie ausgerechnet dieser Beruf reizt, meint die 18-Jährige: "Da tut sich einfach etwas und außerdem ist es ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man tausende Tonnen hinter sich hat." Marinas Umfeld regierte erst erstaunt über die Berufswahl der jungen Tirolerin, manche glaubten ihr auch nicht, als sie erzählte Lokführerin zu sein.


Und wie reagieren die hauptsächlich männlichen Arbeitskollegen auf das 18-jährige Mädchen? "Zuerst waren sie überrascht, ein Lokführer wollte mich sogar nicht in den Zug einsteigen lassen, weil er nicht glaubte, dass ich Lokführerin bin. Da musste ich zuerst meinen Führerschein zeigen", erzählt Marina.

Marina kann den Beruf auf alle Fälle allen Mädchen und Frauen empfehlen, die sich für Technik interessieren und sich keine Sorgen um ihre Fingernägel machen. Marina: "Man muss sich manchmal schon dreckig machen, aber wenn man will, schafft man das."

Berufsbeschreibung:
Triebwagenführerin

Bewerben bei der ÖBB: Bewerbung

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!