MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Zu enge Unterwäsche fördert Pilze und Bakterien

String-Tangas sind In und es sieht gut aus, wenn sich der Slip nicht unter der Hose abzeichnet.
Leider haben sie einen großen Nachteil. Sie begünstigen Infektionen mit Pilzen und Bakterien.

Dr. Thomas Gent, Landesvorsitzender vom Berufsverband der Frauenärzte in Hamburg beschreibt das Problem so:
"Durch die Bändchen des Stringtangas kann die empfindliche Haut im Intimbereich gereizt und aufgescheuert werden, es kommt zu kleinen Verletzungen, besonders wenn die Unterwäsche aus schlecht vernähten und härteren Stoffen besteht. In der Folge kann es passieren, dass die natürliche Schutzfunktion der Haut geschwächt wird und dadurch ein idealer Nährboden für Bakterien und Pilze ist, die sich dann schneller und besser ausbreiten können.“


Außerdem kann der String wenn du dich bewegst, leicht Pilze aus der Po-Gegend in Richtung Scheide transportieren.
Aber auch zu enge Hosen und Strumpfhosen fördern die Scheidenpilzinfektionen, besonders wenn du dann auch noch schwitzt - das freut die Pilze am meisten!

Übrigens solltest du deine Unterwäsche mit 60 Grad waschen, denn bei dieser Temperatur werden die Pilze erst abgetötet!

Quelle:
news.bbc.co.uk/1/hi/health/4595231.stm

Hier noch ein paar Infos zur Hygiene: www.infothek-liebe.de/pub_intimpfl.htm

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!