MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

"Drei MonAs im Parlament"

„Mädchen in die Politik“, forderte der österreichische Bundesratspräsident
Georg Pehm anlässlich des Burgenländischen Girls' Day am 28.4.2005
Valentina, Daniela und Kathi – alle drei Mädchen sind auch MonA-Net Mitglieder und in unserer Community aktiv, haben einen äußert interessanten und lehrreichen Tag im Parlament verbracht.

Im Rahmen des burgenländischen Girls' Day wurde der österreichische Bundesratspräsident von drei burgenländischen Schülerinnen der ICT Hauptschule Neufeld ins Österreichische Parlament begleitet.
Es sei unerlässlich, Jugendliche in politische Entscheidungsprozesse
einzubinden, denn: „Nur wer Jugendlichen die Chance gibt, sie politisch mitgestalten zu lassen, kann mit ihrem Interesse an Politik rechen“, zeigte sich Pehm überzeugt.

Er diskutierte mit den burgenländischen Schülerinnen Möglichkeiten, sich schon im Jugendalter für Politik zu interessieren und engagieren. Für Pehm hat das Burgenland – Stichwort Wahlaltersenkung – ganz klar eine Vorreiterrolle: Bei den letzten Gemeinderatswahlen gaben mehr als 85 Prozent der Jugendlichen ihre Stimme ab. „Es ist besonders wichtig, das Interesse an Politik schon früh zu wecken und Demokratie für Jugendliche zugängig zu machen“, sagte Pehm.
Vor kurzem wurde im Landtag beschlossen, dass Jugendliche auch bei den kommenden Landtagswahlen im Burgenland teilnehmen können. Für Pehm ein weiterer Schritt in die „absolut richtige“ Richtung: „Das Burgenland hat gezeigt wie es geht, von der viel zitierten Politikverdrossenheit bei Jugendlichen keine Spur“, zeigte sich Pehm erfreut.

„Der Girls' Day bietet eine ideale Möglichkeit, junge Mädchen für Politik und den Beruf der Politikerin zu begeistern“, so Pehm, der in dem Zusammenhang auf den immer noch niedrigen Politikerinnen-Anteil in Österreich aufmerksam machte.
Zahlreiche positive Anzeichen, dass sich im traditionell männerdominierten Beruf des Politikers ein Wandel abzeichnet, sieht Pehm in der Kandidatur von Frauen bei Präsidentschaftswahlen und in der erfolgreichen Arbeit der Salzburger Landeshauptfrau Gabi Burgstaller, aber:

„Es gibt noch viel zu tun, Mädchen traut euch und geht in die Politik.“

Artikelfortsetzung

Unser Tag im Parlament

Diese Artikel könnten für dich auch interessant sein

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!