MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

23. April ist der Welttag des Buches

Heuer nutzen die öffentlichen Bibliotheken im Burgenlande erstmals diesen Tag. Sie laden zu einem Tag der Offenen Tür mit Lesungen und Bücherflohmärkten.

Bücher sind der "wichtigste Faktor in der Verbreitung und Bewahrung von Wissen" legte die Unesco 1995 dar und erklärte den 23. April zum Welttag des Buches.

Der Welttag des Buches hat seine Wurzeln in Spanien: In Katalanien gab es ursprünglich die Tradition, zum Namenstag des Heiligen Georg Rosen und - ab 1923 - auch Bücher zu schenken. Außerdem ist der 23. April der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Zum ersten Mal setzen die öffentlichen Büchereien des Burgenlandes daher am Samstag ein Signal und öffnen ihre Türen für Besucherinnen und Besucher. 28 Bibliotheken - von St. Andrä bis Jennersdorf - laden zum Schmökern.

Etliche Büchereien bieten am Samstag außerdem Bücherflohmärkte, und Spiele an.

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!