MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Erschreckende WHO-Studie: Österreichische Jugendliche bei Alkohol und Nikotin im Spitzenfeld

Das Einstiegsalter bei Alkohol liegt bei den österreichischen Jugendlichen bei 11,9 Jahren.

Nur die Tschechen greifen früher zum Glas (11,4 Jahre). Noch jünger sind die Neo-RaucherInnen. ÖsterreicherInnen greifen durchschnittlich mit 11,6 Jahren zum Glimmstängel, nur die US-AmerikanerInnen (11,2) und die LitauerInnen (11,4) tun dies früher. Das ergab eine Auftrag der Welt-Gesundheitsorganisation (WHO) durchgeführten Studie.

160.000 Jugendliche in 35 europäischen Ländern (inklusive Israel) sowie USA und Kanada waren beteiligt, in Österreich wurden 4.472 befragt.
Die Umfrage wurde in die Kategorien Elf-, Dreizehn- und Fünfzehnjährige gegliedert.

Bereits 36,4 Prozent der 15-jährigen ÖsterreicherInnen gab an, schon mindestens einen Rausch gehabt zu haben, bei den 13-Jährigen lag die Quote bei 7,6, bei den Elfjährigen bei 1,4 Prozent.
34,5 Prozent der 15-Jährigen konsumieren mindestens einmal wöchentlich Alkohol, auch drei Prozent der Elfjährigen. Damit liegt die Alpenrepublik im internationalen Vergleich im oberen Drittel.

22,1 der 15-jährigen ÖsterreicherInnen gab an, täglich Tabak zu konsumieren, damit liegt Österreich im internationalen Vergleich auf Rang sechs.
"Besser" platziert sind die Teenager in der Statistik jener, die mindestens einmal pro Woche rauchen: Mit 31,5 Prozent nehmen die 15-Jährigen Rang vier hinter Grönland, Ukraine und Deutschland ein.

Das ebenfalls hinterfragte Essverhalten wird ungesünder, je älter der Jugendliche wird. Greifen die Österreicher mit elf noch zu 46,3 Prozent mindestens einmal täglich zu Obst, sind es mit 15 nur noch 26,1 Prozent. In Israel sind es zum Vergleich 49,5 Prozent der 15-Jährigen.
Bei den rot-weiß-roten Elfjährigen essen nur 19,7 Prozent, bei den 13-Jährigen 16,7 und bei den Ältesten nur noch 12,2 Prozent einmal täglich Gemüse. Damit liegt Österreich jeweils mit am Schluss des Feldes.

Zum Vergleich: 53,2 Prozent der 15-jährigen Belgier gaben an, täglich Karotten & Co. zu verspachteln. Dafür hält sich das Übergewicht bei Österreichs Jugendlichen in Grenzen: 13 Prozent der 13-Jährigen und 10,8 Prozent der 15-Jährigen sind laut Body Mass Index (BMI) zu dick, aber 28 Prozent der Malteser und 22 Prozent der US-Amerikaner. Gute Werte erzielten unsere Teenager auch bei der Frage nach der täglichen sportlichen Aktivität: Die Elfjährigen gaben an, an 4,7 Tagen in der Woche Sport zu treiben. Damit liegt Österreich an zweiter Stelle hinter Irland (4,8). Dieses gute Ergebnis sinkt bei den 13-Jährigen auf 4,3 (Platz vier) und in der nächsten Altersstufe auf 3,5, womit Österreich nur noch im unteren Mittelfeld zu finden ist.

Quelle: Austria Presseagentur

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!